Angebote zu "Mancha" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

Buscando a Azorín por La Mancha
13,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Con motivo del I Centenario de la publicación de 'La ruta de Don Quijote' de José Martínez Ruiz (Azorín), uno de los libros más leídos y traducidos del maestro de Monóvar, creí que la mejor forma de celebrar esta efeméride consistía en visitar los mismos lugares de La Mancha que hoy él recorriera entre los días 4 a 25 de marzo de 1905. Por ello me propuse hacer el viaje acompañado de mi esposa y escudera Julia Hidalgo durante los días 10 al 12 de mayo de este 2005, que además celebramos el IV Centenario de la publicación de la I Parte del Ingenioso hidalgo don Quijote de la Mancha, ocasión que creí tan irrepetible y única que no dudamos en ponernos en camino. Salir de los libros para entrar en los lugares míticos y venerables de una Mancha que nada tiene que ver con los descritos por Azorín en 1905, y menos aún con los inventados por Cervantes, a través de su narrador Cide Hamete Benengeli, y de otros narradores más.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Narrative Verwirrungen im 'Don Quixote'
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 1,3, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: 'In einem Dorfe von la Mancha, auf dessen Namen ich mich nicht entsinnen kann ...', so beginnt der Roman Don Quixote von Miguel de Cervantes. Doch was für ein 'Ich' ist das überhaupt? Welches in diesen Zeilen 'spricht' beziehungsweise 'schreibt'? Und bleibt diese Instanz über den ganzen Roman identisch oder verändert sich die Erzählsituation? Eine genaue Einordnung beziehungsweise Zuordnung der Erzählinstanzen im Don Quixote gestaltet sich als schwierig und ist Grundlage zahlreicher Diskussionen innerhalb der Literaturwissenschaft zu diesem Thema. Einige der Literaturwissenschaftler, die sich hiermit auseinandergesetzt haben gehen von drei Erzählern aus; andere wie George Haley und Ruth EI Saffar sind davon überzeugt, eine höhere Anzahl von Erzählern im Don Quixote zu finden. Im Folgenden wird die Struktur des Historikers der ersten 8 Kapitel, des Herausgebers bzw. 'zweiten Autors', des Übersetzers und des maurischen Chronisten Cide Hamete Benengeli als Grundlage dienen. Auf dieser Grundlage wird der Versuch einer Einordnung vorgenommen, das Problem der Erzählinstanzen im Roman wird erläutert und aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Dies führt letztendlich zu der Beantwortung der Hauptthese dieser Hausarbeit, die da lautet: Lassen sich die Erzählinstanzen im Don Quixote eindeutig zuordnen und welche Funktion haben sie? Cide Hamete Benegeli, die besonders interessante dieser vier betrachteten Vermittlungsinstanzen wird außerdem genauer untersucht werden. Dem voraus geht eine kurze Einführung in die Erzähltheorie nach Gerard Genette, in der die für die Analyse der Erzählinstanzen im Don Quixote wichtigsten Begriffe aufgezeigt werden. Dazu wird untersucht, ob der Don Quixote durch die Kategorien dieser Erzähltheorie ausreichend beschrieben werden kann.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe